Verarbeitende Industrie
Die Industrie-Komplett-Police:
Versicherungsschutz nach Maß für den Mittelstand - einfach und verwaltungsarm!

Unternehmen der verarbeitenden Industrie sind komplex - und so sind auch die Risikobereiche.
Die Gestaltung und Verwaltung Ihrer Absicherung sollte daher überschaubar sein.
Mit der Industrie-Komplett-Police für mittelständische Unternehmen können Sie eine Vielzahl Ihrer Unternehmensrisiken abdecken - einfach, transparent, kostengünstig!

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Umfassende Absicherung der betrieblichen Risiken
    Zusammenfassung aller relevanten Versicherungen Ihres Unternehmens sowie Leistungserweiterungen in einem übersichtlichen Vertrag
  • Stark reduzierter Verwaltungsaufwand
    Für die Prämienberechnung ist nur einmal jährlich die Umsatzsumme aufzugeben. Weitere zeitraubende Meldepflichten entfallen.
  • Keine Unterversicherung
    Durch die Festlegung von Höchstentschädigungssummen gilt ein genereller Unterversicherungsverzicht des Versicherers.
  • Hohe Flexibilität
    Der Leistungsumfang ist nicht standardisiert, sondern kann individuell Ihren Erfordernissen angepasst werden. Selbstbehalte werden nach Ihren Wünschen gestaltet.
  • Mitversicherung von Unternehmensveränderungen
    Neu hinzukommende Betriebsstätten, Filialen etc. während der Versicherungsdauer sind in den Versicherungsschutz automatisch integriert.
  • Weitreichender Service
    Über die Risikotragung hinaus erhalten Sie umfangreiche Unterstützung im Sicherheits- und im Schadenmanagement.

Die Industrie-Komplett-Police sichert Ihre Gebäude, Waren, Einrichtungen, Maschinen und Anlagen gegen nahezu alle Gefahren, schützt Sie bei Ansprüchen aus Betriebs-, Produkt- und Umwelthaftpflichtrisiken und ist auch bei Transporten oder bei Ausstellungen für Sie da - einschließlich der Versicherung von Betriebsunterbrechungen nach Schadenfällen.

Und der Clou: bei der Industrie-Komplett-Police handelt es sich um eine Umsatzpolice, die Ihren Verwaltungsaufwand auf ein Minimum reduziert: Ein Vertrag, eine Rechnung - kompletter Schutz. Einfacher geht es nicht; Sie müssen lediglich einmal jährlich Ihre Umsätze aufgeben.

Flexible Lösungen

Sie benötigen keinen Rundumschutz? Auch kein Problem: Durch die hohe Flexibilität der IFAM Industrie-Komplett-Police können Sie auch einzelne Risiken ausschließen oder über eine entsprechend gestaltete Selbstbehaltsregelung lediglich existenzbedrohende Schäden absichern. So gestalten Sie Leistung und Preis selbst.

Wir beraten Sie gerne, denn über den Versicherungsschutz hinaus bieten wir Ihnen die komplette Betreuung eines erfahrenen Industrieversicherers. Dies beinhaltet sowohl die kontinuierliche Vertragsoptimierung und die Schadenprävention im Vorfeld als auch die schnelle Regulierung, wenn doch etwas passiert sein sollte.

IFAM Industrie-Komplett-Police: umfassende Sicherheit bei minimalem Aufwand

  • Vollständigkeit
    Komplette Absicherung aller klassischen Haftpflicht-, Sach- und Ertragsausfall- sowie Transportrisiken
  • Klarheit
    Transparenter und lückenloser Versicherungsschutz in einem Vertrag
  • Geradlinigkeit
    Umsatz als Basis der Beitragsberechnung
  • Sicherheit
    Weitgehende Vorsorge bei Veränderungsrisiken
  • Individualität
    Freie Gestaltung von Leistungen und Selbstbehalten

Sachwerte und Ertragsausfälle

So sollte Ihr betrieblicher Versicherungsschutz aussehen, damit Sie gegen Sach- und Betriebsunterbrechungsschäden bestens geschützt sind. Folgende Komponenten sind wählbar:

Sach-Risiken

Schutz der Gebäude, der Betriebseinrichtung sowie der Waren und Vorräte, z.B. gegen

  • Feuer, Blitzschlag, Explosion und Flugzeugabstürze
  • Sturm, Hagel, Hochwasser/Überschwemmung, Leitungswasser
  • Erdsenkung, Erdrutsch, Lawinen, Erdbeben
  • Innere Unruhen, Streik, böswillige Beschädigung
  • unbenannte Gefahren (sog.All-Risk-Versicherung)

Technische Risiken

Schutz der elektronischen und maschinellen Anlagen gegen unvorhersehbare Schäden, z.B. durch ...

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Böswilligkeit, Fahrlässigkeit
  • Konstruktions-, Material-, Ausführungsfehler

Ertragsausfallrisiken

Als Folge der genannten Sach- und Technischen Schäden kann es zum Betriebsstillstand kommen. Versichert sind dann auch ...

  • der entgangene Betriebsgewinn
  • die fortlaufenden Kosten

Transportrisiken

Schutz der Waren und Güter gegen Verlust oder Beschädigung ...

  • bei Bezugs- und Versandtransporten
  • bei Transporten im Werkverkehr inklusive Be- und Entladen
  • auf Messen und Ausstellungen
  • versichert sind auch Musterkollektionen sowie Werkzeuge und Geräte in Werkstatt- und Servicefahrzeugen

Haftung und Ansprüche Dritter

So sollte Ihr betrieblicher Versicherungsschutz aussehen, damit Sie bei Haftpflichtansprüchen von geschädigten Dritten bestens geschützt sind. Folgende Komponenten sind wählbar:

Betriebsstättenrisiko

Schutz bei Ansprüchen Dritter nach Schäden im gesamten Bereich der Betriebsgrundstücke, z.B. bei ...

  • Verletzung von Verkehrssicherungspflichten
  • betrieblichen Tätigkeiten

Konventionelles Produktrisiko

Haftpflichtschutz bei Personen- und Sachschäden, z.B.

  • durch hergestellte oder gelieferte Erzeugnisse nach Auslieferung
  • durch abgeschlossene Arbeiten oder sonstige ausgeführte
    Leistungen
  • als Folge fehlender zugesicherter Eigenschaften

Erweitertes Produktrisiko

Über das konventionelle Produktrisiko hinaus sind auch Vermögensschäden versichert, z.B. bei...

  • Verbindungs-, Vermischungs- oder Verarbeitungsschäden
  • Aus-und Einbaukosten
  • Kosten Dritter für die Weiterver- und -bearbeitung
  • Schäden Dritter durch gelieferte, hergestellte oder gewartete Maschinen

Umweltrisiko

Schutz bei Ansprüchen Dritter nach Personen-, Sach- und benannten Vermögensschäden durch Umwelteinwirkungen bei ...

  • Störfällen
  • störungsfreiem Normalbetrieb

Bedarfsweise können auch Umwelt-Eigenschäden auf dem Betriebsgelände versichert werden.